| Datum:  | Letztes Update: 

Die Samsung EVO 850 Pro im Test

Amazon.de Preis: 135.00 134.00 (as of 18. November 2017, 20:00)*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Samsung gehört seit vielen Jahren zu den bekanntesten Herstellern in der IT-Branche. Die SSD-Festplatten überzeugen bisher durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Im nachfolgenden Test der Samsung Basic 850 Pro in der 512GB Variante, wollen wir nun überprüfen, ob die SSD-Festplatte dem guten Ruf des Herstellers gerecht wird und sich gegen die Konkurrenz durchsetzen kann.

Schnellübersicht: Alle Samsung SSD-Festplatten aus dem Test

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

+ Vorteile – Nachteile
schnelle Datenübertragung3,5-Zoll-Adapter, Kabel und Schrauben sind nicht im Lieferumfang enthalten
geringe Zugriffszeit
bis zu 2TB Speicherkapazität

Bei Amazon.de ansehen »

Verarbeitung, Qualitätseindruck & Lieferumfang

Review von LinusTechTips – youtube.com

Die Samsung 850 Pro ist eine kompakte SSD-Festplatte und der direkte Nachfolger der beliebten Samsung 840 PRO Series. Die moderne Solid State Drive macht einen professionellen sowie wertigen Eindruck in einem schicken schwarzen Design. Die Festplatte besitzt den gängigen Formfaktor 2,5 Zoll (6,3 cm), wiegt 66 Gramm und ist mit den Speicherkapazitäten 128 GB, 256 GB, 512 GB und 1 TB erhältlich.

Im Lieferumfang der Samsung 850 Pro befinden sich ein gedrucktes Handbuch in deutscher Sprache, die Samsung SmartMigration Software und die Samsung SSD Magician Tools. Das Zubehör für den Einbau der Festplatte ist leider nicht im Lieferumfang enthalten.

Präsentation und Verarbeitung der kompakten SSD-Festplatte können sich auf jeden Fall sehen lassen und machen einen hochwertigen Eindruck.

Features

Anschluss: SATA 6 GBit/s
Controller: Samsung MEX
Lesen (laut Hersteller): 550 MB/s
Schreiben (laut Herseller): 520 MB/s
Speicherchips Technik: 3D V-NAND (32 layer)
Speicherchips Typ: Samsung K9PRGY8S7M
Speicherchips Organisation: 4 x 64 GB
Zwischenspeicher: Größe 512 MB

Die 850 Pro wird über SATA mit dem Computer verbunden und eignet sich dank ihrer kompakten Bauform auch für kleinere Gehäuse. Das Datenmanagement übernimmt der von Samsung produzierte MEX Controller. Dieser ist mit 3 Kernen ausgestattet und taktet mit 400 Mhz. Eine richtige Besonderheit der 850 Pro ist der Flash-Speicher. Statt des üblichen MLC-Flash verwendet der Hersteller Samsung bei seiner Festplatte das moderne 3D VNAND. Die neue Technik wirkt sich überaus positiv auf die Geschwindigkeit und auch auf die Langlebigkeit der Festplatte aus. Dank der modernen RAPID-Technik kann vor den internen Cache-Speicher eine Pufferstufe geschalten werden. Die SSD nimmt für diesen Zweck rund 25 Prozent des Hauptspeichers. 1 Gigabyte zusätzliches Cache lässt die maximale Leserate der Festplatte um das Dreifache steigern und auch die Schreibleistung wird verdoppelt.

Die Festplatte lässt sich über Firmware-Updates aktualisieren. Zu den weiteren besonderen Features gehören eine sichere Verschlüsselung und eine zuverlässige Speicherbereinigung. Mit der enthaltenen SmartMigration Software lässt sich die Festplatte clonen oder positionieren.

Insgesamt bietet die 850 Pro eine tolle Ausstattung und viele innovative Features zu einem guten Preis.

In der Praxis

Der Einbau sollte keinen Computernutzer vor größere Probleme stellen. Die 850 Pro wird einfach nur mit den Schrauben fixiert und an das Motherboard angeschlossen. Werkzeug oder Zubehör für den Einbau befindet sich leider nicht im Lieferumfang.

Interessant dazu: Mac Festplatte klonen & SSD-Festplatte in Macbook einbauen

Auch die Inbetriebnahme der Festplatte klappte im Test ohne Probleme und die Festplatte wird automatisch vom Computer erkannt. In der Praxis kann die 850 Pro direkt mit ihrer hohen Lese- und Schreibgeschwindigkeit überzeugen. Dank einer 256 Bit AES-Verschlüsselung können die Daten auf der Festplatte zuverlässig vor unbefugten Zugriffe geschützt werden.

AS-SSD

Leserate Durchschnitt: 518 MB/s
Schreibrate Durchschnitt: 500 MB/s
Zugriffszeit Lesen Durchschnitt: 0,036 ms
Zugriffszeit Schreiben Durchschnitt: 0,027 ms
Betriebssystem-Bootzeit: 8,2 s

In der Praxis konnte uns die Samsung 850 Pro mit Ihren Zahlen überzeugen auch wenn sie nur ein wenig schneller ist als die „normale“ EVO 850. Ob sich der Aufpreis dafür und die verlängerte Garantie lohnt, ist wohl eine Sache des eigenen Ermessens.

Die Samsung 850 Pro im Test: Das Fazit

Mögliche Alternativen zur EVO 850 Pro

Die Samsung 850 Pro im Preisvergleich