| Datum:  | Letztes Update: 

SanDisk Ultra II

Amazon.de Preis: 99.99 92.70 (as of 22. September 2017, 17:00)*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Die SanDisk Ultra II im Test

Der Hersteller SanDisk genießt in der IT-Branche einen sehr guten Ruf. Die Produkte sind für ihre hohe Qualität und ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Der folgende Test der SanDisk Ultra II soll zeigen, ob die SSD-Festplatte den hohen Anforderungen gerecht wird und gegen die zahlreiche Konkurrenz bestehen kann.

Weiterführend: Mehr SanDisk SSD-Festplatten aus unserem Test

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

+ Vorteile – Nachteile
sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis3,5-Zoll-Adapter, Kabel und Schrauben sind nicht im Lieferumfang enthalten
gute Performancekeine Verschlüsselungsfunktion
hoher Stromverbrauch im Leerlauf

Bei Amazon.de ansehen »

Review von TechteamGB – youtube.com

Verarbeitung, Qualitätseindruck & Lieferumfang

Die SanDisk Ultra II ist eine besonders preiswerte und schnelle SSD-Festplatte. Dank seiner 2,5 Zoll Bauform kann das Laufwerk ohne Problem in jeden Computer und natürlich auch in Laptops eingebaut werden. Die Solid State Drive besitzt ein modernes Design und macht bereits auf den ersten Blick einen hochwertigen Eindruck. Mit einem geringen Gewicht von rund 20 Gramm und den kompakten Maßen (0,7 cm x 10,1 cm x 7 cm) nimmt das Gehäuse kaum Platz in Anspruch. Im Handel kann die Low Budget SSD mit 120 GB, 240 GB, 480 GB und 960 GB gekauft werden.

Verpackung der Ultra 2.

Wie bei den meisten SSD-Festplatten verzichtet der Hersteller SanDisk auch bei diesem Modell auf einen reichhaltigen Lieferumfang. Dieser beschränkt sich nur auf eine Gehäuse-Extension, eine mehrsprachige Installationsanleitung und auf die Software SDD Dashboard.

Insgesamt wirken sowohl die Präsentation als auch Verarbeitung der Ultra II gelungen sowie hochwertig.

Features


Bauart: 2,5 Zoll
Anschluss: SATA III 6 GBit/s
Controller: Marvell 88SS9187 8 Kanäle
Lesen (laut Hersteller): 550 MB/s
Schreiben (laut Herseller): 530 MB/s
Speicherchips Technik: 19 nm TLC
Speicherchips Typ:
Speicherchips Organisation: 4 x 64 GB
Zwischenspeicher: 1.024 MB DDR3L-1600

Die SanDisk Ultra II nutzt den modernen nCache 2.0. Im Vergleich zum Vorgänger verwendet die Festplatte einen schnellen TLC-Speicher. Die Größe vom SLC-Cache variiert je nach Nutzkapazität und liegt bei 5 GB pro 120 GB. Damit fällt der Cache deutlich größer aus als beim TurboWrite, dem Pendant von Samsung. Der Nutzer profitiert dadurch von einer höheren Schreibgeschwindigkeit. Durch das moderne On Chip Copy Verfahren gelangen Daten stets direkt vom SLC-Cache in den TLC-Bereich. Dies entlastet zum einen den Controller und verringert zum anderen den Overhead.

Eine besonders nützliche Technik ist das Multi Page Recovery. Im Detail handelt es sich um eine Fehlerkorrekturmaßnahme auf Seitenebene. Mit dem SSD-Tool Dashboard erhalten die Nutzer verschiedenen Funktionen. Unter anderem sind dies Firmware-Updates und erweiterte Löschfunktionen.

Die Ultra II bietet für einen guten Preis eine Reihe von nützlichen Funktionen sowie intelligenten Features.

In der Praxis


Der Einbau geht schnell und ohne Probleme vonstatten. Sollte die dünne Bauform der SSD in einem Notebook Probleme bereiten, dann verwendet der Nutzer einfach den Zusatzrahmen. Dieser befindet sich im Lieferumfang der SSD-Festplatte. Innerhalb von wenigen Minuten ist die Festplatte eingebaut, angeschlossen und betriebsbereit. Lesen Sie dazu auch: Mac Festplatte klonen & SSD-Festplatte in Macbook einbauen

In der Praxis überzeugte die Ultra II mit einer sehr guten Lese- und Schreibgeschwindigkeit, die der Samsung 850 Pro nahe kommt. Positiv bemerkbar machen sich auch die guten sequenziellen Datenraten, die geringen Zugriffszeiten und das äußerst nützliche Softwarepaket. Die kompakte Festplatte arbeitet zuverlässig und wird im Betrieb nicht weiter warm.

AS-SSD

Leserate Durchschnitt: 515 MB/s
Schreibrate Durchschnitt: 490 MB/s
Zugriffszeit Lesen Durchschnitt: 0,098 ms
Zugriffszeit Schreiben Durchschnitt: 0,082 ms
Betriebssystem-Bootzeit: 10 s

Im Test konnte die Ultra II auf jeden Fall mit ihrer Performance überzeugen.

Die SanDisk Ultra II im Test: Das Fazit

Mögliche Alternativen zur Ultra II

Die SanDisk Ultra II im Preisvergleich